7 unbezahlbare Tipps für einen Newsletter-Betreff, der garantiert für eine hohe Öffnungsrate sorgt

Wusstest du, dass Expertinnen und Experten mindestens halb so viel Zeit in das Texten einer einzigen E-Mail-Betreff-Zeile investieren, wie sie für das Erstellen des gesamten restlichen Newsletters benötigen? Kennst du diese optischen Störenfriede wie zwei aufeinanderfolgende Satzzeichen oder zu viele Großbuchstaben, die sich im Betreff einfach nicht gut machen? Oder hast du schon davon gehört, dass es mitunter Sinn macht, zwei verschiedene Betreff-Varianten zu verfassen, um so zu testen, welche bei deinen Leserinnen und Lesern besser ankommt? All das ist Basiswissen, geht es um den perfekten Newsletter-Betreff, der wirklich zum Klicken anregt. Und genau diesem Thema widmet sich dieser Blogbeitrag.

Eines vorweg: Heutzutage wird es immer schwieriger, sich mit den eigenen Werbemitteln und Texten von der Konkurrenz abzuheben. Gerade in der digitalen Welt erblicken jeden Tag aufs Neue zahlreiche Postings, Werbetexte und Co. das Licht der Welt. Daher sind Strategien und Hintergrundwissen rund um die richtige Umsetzung Gold wert. 

Gekommen, um zu bleiben, sind hierbei seit Jahren Newsletter. Dabei handelt es sich um kurze, schnelllebige Info-Pakete, welche wichtige Mitteilungen, Angebote oder Informationen prägnant zusammenfassen. Doch auch hierbei gilt mittlerweile: Das Außergewöhnliche übertrumpft das Normale. Denn beinahe jede:r wird heutzutage von E-Mails überflutet und muss diese möglichst rasch selektieren. Daher ist es umso wichtiger, einen ausdrucksvollen Einstieg in deine Botschaft zu finden. Oder mit anderen Worten: einen stimmigen Betreff zu texten. Denn nichts wäre enttäuschender, als viel Energie in das Erstellen deines Newsletters zu investieren, nur um hinterher festzustellen, dass ihn viele gar nicht öffnen. 

Verschwende daher kein Potenzial und reserviere genug Zeit, um einen Newsletter-Betreff zu texten, der den nötigen Pep hat, um Neugierde zu wecken. Wie das gelingt, haben wir in sieben übersichtlichen Punkten für dich zusammengefasst.

Tipp 1: Bereite kurze und knackige Titel auf

Immer häufiger werden Newsletter mittlerweile auf mobilen Endgeräten abgerufen. Daher ist es umso wichtiger, den aussagekräftigen Betreff auf 20 bis 40 Zeichen zu begrenzen. 

Jeder Text, der darüber hinausgeht, wird auf Smartphones nicht zur Gänze dargestellt. Inmitten der E-Mail-Flut muss der Betreff Ihrer E-Mail jedoch sofort ins Auge fallen und sich von den anderen abheben. Kurz und knackig, pfiffig, aber trotzdem nicht zu anstößig, so lautet das Motto.

Tipp 2: Wecke Neugierde mit sprühenden Schlagzeilen

Wir Menschen lieben Geschichten. Und daher setzen bereits viele Agenturen, Media-Creator und Influencer auf die Strategie, ihre Botschaften in Geschichten zu verpacken und so Aufmerksamkeit zu generieren. Das gilt auch für den Newsletter-Betreff, denn jede gute Geschichte braucht zunächst einen aussagekräftigen Titel. 

Versuche daher mit deinen Worten Bilder in den Köpfen deiner Leser:innen zu erzeugen, die hängenbleiben, neugierig machen oder inspirieren. Und gib dem Ganzen eine persönliche Note, um Emotionen auszulösen. Dafür eignen sich auch Wortspiele, Alliterationen, das Umformulieren bekannter Zitate oder Liedtexte sowie neue Wortkreationen. So weckst du Interesse und bewegst Menschen dazu, deine Nachricht interessant zu finden und die E-Mail tatsächlich zu öffnen.

Tipp 3: Verwende sympathische Gefühlsverstärker – Emojis im Newsletter-Betreff

Kröne deinen Titel mit einem passenden Emoji, das perfekt zum Thema und der Aussage passt. Übertreibe es damit aber nicht und bleibe bei einem oder maximal einem zweiten Symbol. Vom Kleeblatt bis zur Bombe ist dabei alles erlaubt. 

Abhängig von deiner Newsletter-Software kannst du entsprechende Icons meist aus einem vorhandenen Katalog auswählen. Wichtig: Die Betreffzeile muss aber auch ohne Emoji leserlich und klar verständlich sein – für den Fall, dass Leser:innen sie mit einem Programm öffnen, das die Darstellung von Emojis nicht unterstützt. Das Symbol darf also keine Wörter ersetzen, sondern den Inhalt nur bekräftigen.

Tipp 4: Generiere durch personalisierte Betreffe Wertschätzung

Peppe deinen Newsletter auf, indem du deine Leser:innen persönlich ansprichst – das geht auch gleich im E-Mail-Betreff. So schaffst du Nähe und erzeugst mitunter mehr Aufmerksamkeit. Aber auch das Erwähnen des Wohnortes kann dazu führen, dass User sich dem E-Mail widmen.

Tipp 5: Blende Störenfriede in der Betreffzeile aus

Absolute No-Gos für die erste Zeile des Newsletters, die Leser:innen wahrnehmen, sind bestimmte Zeichen und Abfolgen, die deine Nachricht im schlimmsten Fall gleich in den Spam-Ordner befördern. Verzichte daher unbedingt auf folgende Spam-Trigger, um nicht gleich auf der Blacklist zu landen:

  • zu viele Großbuchstaben
  • Sonderzeichen oder mehrere aufeinanderfolgende Satzzeichen wie „!!! >>> €€€“
  • extrem werbliche Begriffe wie „geschenkt“, „gratis“, „umsonst“
  • „Stresswörter“ wie „dringend“, „sofort“, „Kredit“, „Geld“

Tipp 6: Halte deine Versprechen

Oft ist es einfacher, zunächst den Newsletter fertig zu schreiben und sich erst am Schluss Gedanken über den Titel, also die Betreffzeile, deines Werkes zu machen. In jedem Fall muss der Inhalt des Newsletters perfekt zum Betreff passen. Vor allem dann, wenn du darin ein Versprechen abgibst, deinen User etwas in Aussicht stellst oder spezielle Erwartungen weckst, musst du dies auch unbedingt halten und erfüllen. 

Im Text des Newsletters selbst sollte darüber hinaus nicht nur der Vertrieb deiner Produkte und Dienstleistungen im Vordergrund stehen – für Kundinnen und Kunden sind vor allem wertvolle Tipps und weiterführende Informationen interessant. Der Newsletter muss also einen Mehrwert bieten. Informiere daher klar und umfassend. Gib Antworten, die weit über die Beschreibung deines Angebots hinausgehen. Liefere Fakten. Oder unterhalte deine Leserschaft.

Tipp 7: Optimiere den Newsletter-Betreff mittels A/B-Testing

Hast du alle Punkte beherzigt, so stehst du schließlich vor dem Versand deiner Botschaft. Du bist dir allerdings nicht sicher, ob dein Betreff von Erfolg gekrönt sein wird, oder kannst dich nicht zwischen zwei Betreff-Varianten entscheiden? Die ideale Lösung hierfür ist ein sogenanntes A/B-Testing

Dabei bekommt beispielsweise die Hälfte der Abonnentinnen und Abonnenten eine andere Betreff-Version ausgespielt. Dieses Instrument bringt für dich einen klaren Vorteil: Die Öffnungsrate verrät dir, welcher Betreff bei deinen Lesenden für mehr Begeisterung sorgt. Du lernst damit also deine Zielgruppe kennen und erlangst ein Gefühl dafür, in welche Richtung es künftig in puncto Texte gehen sollte. 

Vergleiche auch Betreffzeilen, die Zahlen enthalten (wie “5 Tipps, die …”), mit solchen, die nur aus Phrasen bestehen. Und vielleicht ergeben sich auch unterschiedliche Öffnungsraten bei Betreffzeilen mit oder ohne Emojis. All das hilft dir beim Erstellen künftiger Newsletter. Informiere dich zudem über weitere Details zum Senden und Auswerten deiner Newsletter-Kampagnen.

Wenn du diese nützlichen Tipps zur Erstellung deines Newsletter-Betreffs berücksichtigst, steht einer erfolgreichen Öffnungsrate nichts mehr im Wege. Gib deinen Abonnentinnen und Abonnenten in jedem Fall das Gefühl, einen spannenden Newsletter vor sich zu haben, der auch tatsächlich geöffnet und gelesen wird.

Informiere dich außerdem über all deine Möglichkeiten für den Start deines E-Mail-Marketings und überzeuge mit einem stimmigen Newsletter.

Viel Erfolg bei der Umsetzung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzter Beitrag
Business Icon

Wie du für deine Website ein lückenloses und korrektes Impressum erstellst

Nächster Beitrag
Brief mit Megaphone und Person

Diese Newsletter-Maßnahmen können wir empfehlen

Verwandte Beiträge

Newsletter Icon

Mit dem world4you-Newsletter bleibst du am Laufenden

Fachwissen rund um deine Online-Plattform
inspirierende Storys unserer Kundinnen & Kunden
interessante world4You-Insights
einzigartige Rabattaktionen

Fachwissen rund um deine Online-Plattform
inspirierende Kundenstorys
interessante world4You-Insights
einzigartige Rabattaktionen

    *Pflichtfeld